Skip to content

Kategorie: Gedanke des Monats

zum kategorieübergreifenden Beitragsarchiv

Juni 2022

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.(Psalm 139,14) Die meisten Männer sind stolz darauf, so robust zu sein und bekannt dafür, sich wenig mit ihrem Körper zu beschäftigen. Das wird dann sehr plötzlich anders, wenn unser Körper mal nicht so funktioniert, wie wir es gewohnt ...

Weiterlesen...

Mai 2022

Die Frucht, die der Geist wachsen lässt, ist: LIEBE, FREUDE, FRIEDEN, GEDULD, FREUNDLICHKEIT, GÜTE, TREUE, SANFTMUT und SELBSTBEHERRSCHUNG. Galater 5,22 Gerade nach Ostern sind mir diese Aspekte wieder deutlich geworden. Das alles sind Aspekte, die zunächst in mir wirken, und zugleich auch nach außen wirken sollen. Leider geschieht gerade letzteres nicht immer in der Weise, ...

Weiterlesen...

April 2022

Du zeigst mir den Weg, der zum Leben führt. Du beschenkst mich mit Freude, denn du bist bei mir; aus deiner Hand empfange ich unendliches Glück. Psalm 16,11 Der Winter ist vorbei, Neues blüht auf. Zaghaft, aber unübersehbar. Frische, lang vermisste Farben erstrahlen und erfreuen uns. Wie erquickend ist es zu sehen: Dass neues Leben ...

Weiterlesen...

März 2022

Es ist dir gesagt worden. Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: gerecht handeln, gütig lieben und ehrfürchtig gehen mit deinem Gott Micha 6,8 Der Monat März beginnt unter den Eindrücken der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine. Und gerade deshalb will ich mich der Worte Dietrich Bonhoeffers ...

Weiterlesen...

Februar 2022

Ein frohes Herz macht auch das Antlitz heiter. Sprüche 13,15 Welch unendlicher Quell der Freude ist es doch unsern Herrn an unserer Seite zu haben. Er ist es, der uns jeden Tag aufs Neue zur Freude auffordert, denn seine Zusage und Gegenwart ist Grund genug aller Bitterkeit zu entsagen. Der Blick aufs wesentliche – auf ...

Weiterlesen...

Januar 2022

Wer ist aber unter euch, der seiner Länge eine Elle zusetzen könnte, wie sehr er sich auch darum sorgt? (Mt. 6, 27) Es ist schon komisch, dass wir Menschen immer wieder dazu neigen, uns von unseren „Sorgen“ so beeindrucken zu lassen, statt im Vertrauen auf seine Verheißung und Zusage zu leben. So wie in dem Lied ...

Weiterlesen...

Dezember 2021

Auf dem Wappen der Waldenser sieht man in der Mitte einen Kerzenleuchter, auf dem eine brennende Kerze steckt. Der Leuchter steht auf einem Buch. Die Strahlen der Kerze erleuchten die Umgebung, zwischen den Strahlen erkennt man sieben Sterne. Das Ganze ist eingerahmt von vier Worten, es sind Worte aus Johannes 1, 5: Lux lucet in ...

Weiterlesen...

November 2021

Zur Freiheit hat uns Christus befreit (Galater 5,1) Dieser (in den folgenden Versen erläuterte), uns „neuzeitlichen Christen“ zunächst nicht ganz so eindrückliche Ausruf weist mich wieder auf das größte Geschenk hin – die Gnade. Christus macht mich frei von den übermächtigen und bedrückenden Zwängen. Er nimmt mich an so wie ich bin, mit allen Fehlern ...

Weiterlesen...

Oktober 2021

Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«. Dies ist das höchste und größte Gebot. Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« .Mt. 22, 37-39 Sei gut zu dir und nimm dich an. Das bedeutet, ...

Weiterlesen...

September 2021

Heute ist der erste Tag der Zeit, die uns noch zum Leben bleibt.Es ist der letzte Tag der Zeit, die wir bisher gelebt haben.Lasst uns beides leben –Den neuen Anfang und das Ende, frisch und unbefangen wie am Anfang,und so bewußt, als stünden wir an unserem Ende.Gottes Liebe wird bei uns sein in allem, was ...

Weiterlesen...

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung