Einladung zur Jahreshauptversammlung am Samstag den 26. März 2022 um 20 Uhr in die Ev. Pelagiuskirche

Liebe Mitgliederinnen, liebe Mitglieder,

wir leben aktuell in einer sehr schwierigen, belastenden und bedrückenden Zeit. Der Krieg in der Ukraine, in Europa, direkt vor unserer Haustür, macht uns alle sehr besorgt. Anbei einige bedenkenswerte und tröstliche Gedanken von Steffen Kern, Präses des Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverbandes.

„Krieg in Europa. Seit dem 24 Februar 2022 ist die Welt eine andere. Die große Frage ist: Wie wird Frieden?

Es ist eine Zeitenwende. Krieg in Europa. Ein Aggressor der buchstäblich alle Grenzen überschreitet. Ein Land unter Beschuss. Die Welt bedroht. Immer mehr Menschen in Not, in Angst und auf der Flucht.

Dramatisch wie sich Väter von ihrer Familie verabschieden. Die Familie flieht. Sie bleiben da um das Land zu verteidigen, ein Wiedersehen ist mehr als ungewiss!

Wie konnte es soweit kommen? Was wird werden und was jetzt? Es gibt so viele offene Fragen. Alles macht fassungslos und irgendwie auch hilflos. Wir spüren das.

Eins ist klar, Frieden ist nicht selbstverständlich. Er muss verhandelt werden, errungen und gehalten. Er muss auch verteidigt werden. Es kommt darauf an, dass wir uns um Frieden mühen. Aber wie geht das?

Zuerst lasst uns für Frieden beten! Gebete verändern die Welt, gerade wir in Deutschland haben das erlebt bei der friedlichen Revolution vor über 30 Jahren. Darum lade ich euch ein – Betet für Frieden! Lasst uns das heute tun und morgen nicht damit aufhören!

Und lasst uns bezeugen – Jesus Christus ist unser Friede! Von diesem Frieden auf Erden singen die Engel in der Weihnachtsgeschichte. Diesen Frieden sprechen wir uns am Ende jedes Gottesdienstes im Segen zu. Gott gibt Frieden. Er allein! Er lässt diese Welt nicht los. Auch jetzt nicht. Diese Hoffnung halten wir fest und darum noch etwas.

Lasst uns alles dafür einsetzen, dass Kriegen in dieser Welt gewehrt wird. Für Frieden eintreten. Wer aus dem Frieden Gottes lebt tritt für den Frieden in der Welt ein! So formulierte es treffend die evangelische Kirche in Deutschland 2007: Ja, das kann uns etwas kosten. Die Preise werden steigen, die Aktien fallen, Geschäfte platzen, unser Wohlstand wird kleiner und wer weiß welche Kosten noch kommen werden. So ist das immer. Gerechtigkeit kostet etwas. Für Frieden einzutreten braucht Rückgrat, persönlich und politisch. Aber für Frieden ist kein Preis zu hoch!

Auch wir als CVJM in Nufringen möchten immer wieder aufs Neue für den Frieden eintreten. Unseren Gott des Friedens wollen wir den Menschen, jung und alt, nahe bringen und ihn in unseren Gruppen und Kreisen bezeugen. Die Jahreslosung von 2019 macht es sehr deutlich: ‚Suche Frieden und jage ihm nach!‘ (Ps 34,15) – es ist unser Auftrag. Dabei dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott uns nicht allein lässt. Der Heilige Geist als unser Ratgeber, Tröster und Sprecher wird uns beistehen, immer wieder stärken und ermutigen Schritte im Sinne unseres Herrn Jesus Christus zu gehen.

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag 26. März 2022 um 20 Uhr in der Ev. Pelagiuskirche lade ich Euch sehr herzlich ein, sie findet entsprechend dem gültigen Hygienekonzept der Kirche statt. Bitte bringt Eure Masken mit.

Die geplante Tagesordnung* 2022:

  1. Begrüßung
  2. Besinnung
  3. Vorstandsbericht
  4. Kassenbericht
  5. Kassenprüfbericht
  6. Entlastungen
  7. Wahlen – Vorstand & Ausschuss
  8. Info aus den Gruppen
  9. Neue Homepage
  10. Ehrungen
  11. Ausblick

*Die Abfolge der Agenda kann noch geändert werden

Anträge zur Jahreshauptversammlung bitte bis zum 20. März 2022 bei mir abgeben.

Ausschuss und Vorstand freuen sich auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Ich grüße euch mit einem Gruß aus der hebräischen Bibel, Schalom – Friede mit euch!

Andreas Rothfuß