Nach einem Jahr Pause fand wieder ein Badmintonturnier statt. Am Samstag trafen sich insgesamt 61 Spielerinnen und Spieler aus 21 Vereinen in der Schwabenlandhalle zum 9. Badminton-Turnier des CVJM Nufringen. Unter den Teilnehmern waren diesmal 18 neue Gesichter. Die Gruppe der SG Stern Sindelfingen stellte mit elf Personen die meisten Teilnehmer.

Um 09:30 Uhr starteten 36 Teilnehmer mit dem Schleifchen-Turnier, bei welchem in jeder Runde mit wechselnden Partnern gespielt wird. Die Herrenwertung gewann Toni Castro von der SG Stern Reutlingen. Alle seine fünf Spiele meisterte er sicher und ließ sich auch von vermeintlich schwächeren Mitspielern nicht aufhalten. Zweiter wurde David Helm von der Spvgg Rommelshausen, gefolgt von Daniel Lindenmann aus Kirchentellinsfurt. Beide verloren jeweils nur eine Begegnung (4:1), wobei David nach verlorener erster Begegnung zur Aufholjagd ansetzte.

Bei ihrer vierten Teilnahme setzte sich Melanie Linkohr (4:1) von der Spvgg Rommelshausen zum ersten Mal bei den Damen durch. Nur die Begegnung gegen Toni mit Partner Kay verlor Melanie mit Markus in einem hart umkämpften 3-Satz-Spiel. In der Gesamtwertung (Damen und Herrn) erreichte Melanie noch vor den nächsten Herren den zweiten Platz. Nina Fandrich (TSV Oberriexingen) konnte ebenfalls vier Siege erringen und belegte in der Gesamtwertung einen beachtlichen 5. Platz. Dies bedeutet Platz 2 bei den Damen. Ebenfalls aufs „Siegertreppchen“ durfte Sanja Vodnik (SG Stern Sindelfingen).

Im Mixed traten zehn Teams um den Sieg an. Zuerst wurde in zwei Gruppen gespielt. Hier konnten sich die Favoriten klar durchsetzen. Im Halbfinale verloren etwas überraschend die leicht favorisierten Nina Fandrich/András Szegedi denkbar knapp in drei Sätzen. Der dritte Satz endete 15:14 für Melanie Linkohr/David Helm. Das zweite Halbfinale war eine klarere Angelegenheit. Sanja Vodnik/Christian Ohnesorg hatten hier kaum eine Chance gegen Tanja Seitz/Toni Castro. Da Tanja und Toni auch im Finale die Oberhand behielten, konnten sie ihren Titel von 2020 erfolgreich verteidigen. Platz 3 ging an Nina und András.

Für das Herrendoppel hatten sich 12 Teams angemeldet, welche sich in zwei Gruppen um das Weiterkommen bemühten. Mit jeweils fünf Siegen setzten sich die Gruppenersten souverän durch. Das erste Halbfinale war eine ziemlich eindeutige Sache in der sich Martin Banach/Sharan Kukkajae (SG Stern Sindelfingen) in zwei Sätzen durchsetzten. Das zweite Halbfinale war bedeutend ausgeglichener und erst im dritten Satz konnten sich Hareesh Ganesh und Balakumaran Ilangovan mit 22:20 durchsetzen. Im Finale trafen dann Hareesh und Bala wieder auf ihre Gruppengegner Martin/Sharan. Auch diesmal gewannen Martin und Sharan das Spiel und Martin konnte somit zum dritten Mal hintereinander den Titel erringen. Für Sharan war es der zweite Gewinn nach 2019. Den 3. Platz sicherten sich Murthy Shadakshara/Ingo Opferkuch von der BSG Bosch-Feuerbach.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Vom CVJM Nufringen spielten Denise Fominych, Sarah Golgoun, Cengiz Ersoy und Philip Ahrens mit. Philip belegte beim Schleifchen mit 3 Siegen und 2 Niederlagen einen sehr beachtenswerten 11. Platz. Das Einlagespiel gewannen Samu (jüngster Spieler) und Siegfried (ältester Spieler) ganz souverän gegen Sarah und Cengiz.

Wie in den vergangenen Jahren war auf unser Verpflegungsteam mit Jasmin, Katharina, Marie, Melanie und Gabi Verlass. Verschiedenste Speisen sowie Kaffee und Kuchen fanden diesmal wieder reichlich Absatz. An dieser Stelle bedanken wir uns auch ganz herzlich bei den Spenderinnen von Kuchen und Feta-Schnecken.

Sehr herzlich bedanken wir uns auch bei unseren Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge) Autohaus Martin Binder, Haushaltswaren Kaupp, Kreissparkasse Nufringen, Landtechnik Kaupp und VR Bank Ehningen-Nufringen, Firma Wankmüller Nufringen.

Siegfried Spieß

Bericht und Abschlusstabellen zum Download

Impressionen vom 9. Badmintonturnier (weitere Impressionen hier)