Mai 2022

Die Frucht, die der Geist wachsen lässt, ist:

LIEBE, FREUDE, FRIEDEN, GEDULD, FREUNDLICHKEIT,

GÜTE, TREUE, SANFTMUT und SELBSTBEHERRSCHUNG.

Galater 5,22

Gerade nach Ostern sind mir diese Aspekte wieder deutlich geworden. Das alles sind Aspekte, die zunächst in mir wirken, und zugleich auch nach außen wirken sollen.

Leider geschieht gerade letzteres nicht immer in der Weise, wie gedacht. Deshalb ist auch mein Christsein nichts Starres und fest Zementiertes, sondern ein immerwährendes Erneuern.

Weil Gottes Liebe, Freude, Frieden… in mir wirkt, kann auch ich all das wirken.

Dies soll mir Maßstab, Mahnung, Erinnerung, Mutmacher, Aufbauer, Unterstützer … sein.

Euer

Wd (Wolfdieter Protzer)